Home » Tastatur for iPad 2022: Die besten Keyboards for Apple-Tablets

Tastatur for iPad 2022: Die besten Keyboards for Apple-Tablets

Eingabehilfe for Tablets
Von Mini bis Pro: Auf diesen Tastaturen fürs iPad tippt es sich bequem

Tastatur für iPad: Ein Frau sitzt am iPad und tippt an der Tastatur.

Eine Tastatur für iPads erleichtert die Arbeit am Tablet.

© miniseries / Getty Images

Eine Tastatur für iPads erleichtert die Schreibarbeit am Tablet. Das weiß auch Apple und bietet zu seinen Tablets Keyboard-Cover an. Welche Modelle es sonst noch gibt, verrät der Vergleich.

Apple höchstselbst bewirbt sein iPad gern als Laptop-Ersatz. Ganz so weit ist das Tablet aber noch nicht. Das liegt zum einen an der etwas schlechteren Multi-Tasking-Fähigkeit des Tablets im Vergleich zum Laptop und zum anderen an der fehlenden Tastatur. Egal wie innig das iPad geliebt wird, auf dem Touchscreen zu tippen, ist mehr als müßig. Die Lösung sind Tastaturen fürs iPad, die zeitgleich als Schutzhülle dienen. Apple selbst hat sein Magic Keyboard und Smart Keyboard Folio im Angebot. Das Magic Keyboard verfügt uber ein Trackpad, beim Smart Keyboard Folio entfällt das. Dritthersteller wie Logitech bieten eigene Modelle deutlich günstiger an. Wer am iPad Mini eine Tastatur nutzen will, muss sowieso zu Dritthersteller greifen.

Tastaturen for das iPad Pro 12,9, 11 Zoll und Air

Das iPad Pro 2022 ist das Tablet für Profianwender. Dank M1-Chip hat es ordentlich Dampf unterm Display. Wer vornehmlich an dem Tablet Videos bearbeiten will, freut sich uber ein Keyboard mit Trackpad. Das Original von Apple heist Magic Keyboard. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers beträgt satte 399 Euro für die 12,9-Zoll-Version und 339 Euro für das kleine iPad Pro.

Weil das iPad Air mit 10.9 Zoll nur 0,1 Zoll kleiner ist als das iPad Pro 11 Zoll, passen die Keyboard-Cover der Pro-Version zum Glück auch auf das iPad Air. Dank M1-Chip ist es von der rohen Leistung fast gleichauf mit den Pro-Versionen. Allerdings hinkt es bei der Kamera und der Bildwiederholrate des Bildschirms seinen großen Brüdern hinterher. Diese “Makel” machen das Air jedoch nicht weniger interessant, weshalb es eines der beliebtesten Tablets für Apple-Nutzer ist.

Einmal mit dem Magic Keyboard verbunden, erscheint auf dem iPad Pro ein kreisförmiger Mauszeiger, der über das Trackpad gesteuert wird. Die Klickfunktionen des Trackpads sind Nutzern eines Laptops wohlbekannt. Dazu gesellen sich verschiedene Gesten, um beispielsweise alle offenen Apps anzuzeigen oder zwischen Tabs in Safari zu wechseln.

Magic Keyboard Alternative von Logitech

Logitech ist einer der bekanntesten Dritthersteller für iPad-Zubehör. Entsprechend hat das Unternehmen ein Keyboard-Cover für die iPad-Pro-Versionen und das iPad Air entwickelt. Sein Pendant zum Magic Keyboard nennt sich Logitech Combo Touch. Natürlich bietet es das beliebte Trackpad, uber das sich das iPad per Gesten steuern lässt. Das allerdings deutlich günstiger als beim Original von Apple. Für die 11-Zoll-Pro-Version verlangt Logitech 199.99 Euro als unverbindliche Preisempfehlung, die Tastatur für das iPad Pro 12,9 Zoll kostet 229.99 Euro. Achtung: Für das iPad Air hat Logitech ein eigenes Modell entwickelt, das ebenfalls 199.99 Euro kostet.

Was aber macht das Combi-Touch besser beziehungsweise schlechter als das Original? Nun, wie das Magic Keyboard verzichtet es auf eine Stifthalterung. Die ist auch unnötig, weil sich der Apple Pencil der zweiten Generation per Magnet an der oberen Seite des Tablets festhält. Eine wirklich sinnige Erweiterung des Magic Keyboards aber fehlt, denn das erweitert die iPads um eine USB-C-Buchse, uber die sich das Tablet aufladen kann. Weil Apple seinen iPads nur eine Buchse spendiert, ist jeder Nutzer uber zusätzliche Ladeeingänge dankbar. Den lässt sich Apple aber mit circa 170 Euro Aufpreis fürstlich bezahlen.

Smart Keyboard Folio

Wer auf das Trackpad verzichten kann, weil er oder sie etwa mit Finger oder Pencil das iPad lieber bedient, greift zum Smart Keyboard Folio. So nennt Apple sein Tastatur-Case fürs iPad. Wieder gilt es, die verschiedenen Größen im Auge zu behalten. Das iPad Air und iPad Pro 11 Zoll teilen sich das dasselbe Modell. Kostenpunkt: 199 Euro UVP. Für die 12,9-Zoll-Variante verlangt Apple auf seiner Website 219 Euro. Neben dem Trackpad verzichtet Apple leider auch darauf, dem Smart Keyboard Folio eine USB-C-Ladebuchse zu spendieren. Schade.

Smart Folio (Pro) von Logitech

Einen echten Gegenentwurf zum Smart Keyboard Folio von Apple gibt es nicht. Das liegt daran, dass Keyboard-Cover wie das Logitech Slim Folio oder Slim Folio Pro laut Hersteller nur mit den Vorgängergenerationen der iPads kompatibel sind. Wer noch ein älteres iPad besitzt, hat an dieser Stelle ausnahmsweise mal Glück.

Tastaturen for das normale iPad

Auch für das normale iPad bietet Apple eine Tastatur an, und zwar sein Smart Keyboard Folio for 179 Euro. Wirklich viel zu sagen, gibt es dazu nicht. iPad mit dem folio verbinden und schon kann losgetippt werden. Einfacher geht es nicht.

Smart Keyboard Folio Alternative

Aber günstiger geht es allemal und zwar mit der Fintie Tastatur Hülle fürs iPad. Die kostet gerade mal einen Bruchteil des Originals. Im Vergleich zum Smart Folio von Apple sind die Tasten außerdem deutlich größer und damit griffiger. Schön für alle, die ungern auf flachen Tastaturen tippen. Außerdem ist das Cover in verschiedenen Farben erhältlich. Zugegeben: Das Design wirkt etwas klobig, aber das ist bei einem Preis von circa 35 Euro leicht zu verschmerzen. Schade: Leider schließt sich das iPad nicht automatisch, wenn die Hülle zugeklappt wird. Ist gerade eine App geöffnet und sie schließen das Cover, zieht das iPad ungenutzt Leistung.

Tastatur for iPad: Logitech Slim Folio

Etwas teurer ist dagegen das Markenprodukt. Logitechs Konterfei zum Smart Keyboard Folio nennt sich Slim Folio. Per Bluetooth verbindet sich die Tastatur mit dem Tablet. Strom bezieht die Logitech Slim Folio dabei von einer Batterie. Laut Hersteller hält sie vier Jahre. Vom Design erinnert die Logitech-Tastatur an das Original von Apple. Die Tasten sind flacher als die des Fintie Covers. In verschiedenen Farben ist die Slim Folio aber leider nicht erhältlich. Circa 55 Euro berappen Käufer für das Keyboard-Cover.

Tastaturen for iPad Mini

Das iPad Mini behandelt Apple in puncto Extra-Tastatur stiefmütterlich: Eine hauseigene Tastatur hat der Techriese nicht im Angebot. Das mag daran liegen, dass das iPad Mini mit einer Größe von 8,3 Zoll auch eher ein digitaler Notizblock ist und das Tippen auf einer entsprechend kleinen Tastatur nicht wirklich Freude bereitet. Wer das trotzdem probieren möchte, muss auf ein Dritthersteller-Tastatur-Cover zurückgreifen. Ein Vertreter dieser Gattung ist diese Hülle mit Tastatur der Noname-Marke Hotlife. Wer dem China-Cover nicht traut und lieber auf Apple setzt, sollte sich das Pro-Cover für das iPad Mini gönnen und selbiges mit einer Bluetooth-Tastatur wie der kleinen Version des Magic-Keyboards verbinden. Denn auch das ist möglich – übrigens mit allen iPads.

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published.